Französische Comics: Nila Hoffmann (8d) gewinnt Buchpreis beim bundesweiten Wettbewerb

von WebAdminstrator

09

Jul

21

Die Französisch-Klassen 8c und 8d haben während des Lockdowns am bundesweiten Comic-Wettbewerb des Klett-Verlags teilgenommen. Nila Hoffmann war mit ihrem Comic 'Ensemble nous sommes forts' (Zusammen sind wir stark) unter den besten Teilnehmer*innen und hat einen Buchpreis gewonnen. Wir gratulieren!

Das Homeoffice

von WebTeam

06

Jul

21

Die unvorhersehbare Pandemie, die die Welt wie im Sturm überwältigt und für große Panik weltweit gesorgt hat, hatte zur Folge mehrere Lockdowns und Restriktionen, darunter das allzu bekannte Homeoffice. Auch das Gymnasium Tutzing musste urplötzlich auf digital umschalten und musste von Apps und Websites wie „MS Teams“ und „Mebis“ Gebrauch machen. Eine oft gestellte Frage war, wie die Schüler aus vor allem ärmeren Haushalten zu versorgen seien, weshalb im Folgenden die technischen Mittel während dieser Zeit beschrieben werden.

Schüler des Gymnasiums Tutzing werden kreativ und bauen Hochbeete

von WebTeam

10

Jun

21

Corona zum Trotz haben sich einige Schüler der Q11, zusammen mit der Fachschaft Biologie, der Nami und Schülern anderer Stufen, unter Leitung des P-Seminars Kulturmanagement engagiert.

Nach unseren guten Erfahrungen mit der mittlerweile sechs Jahre alten Kräuterspirale wagten wir uns trotz der schwierigen aktuellen Umstände an die Anlage von vier Hochbeeten.

Vortrag über „Amnesty International“ für die Q11-Sozialkunde-Kurse

von WebAdminstrator

17

Mai

21

„Das Robert-Koch-Institut für Menschenrechte“, so umschrieb Frau Bausch-Gall das Renommee, das „Amnesty International“ inzwischen zuteilwerde. Die Münchnerin engagiert sich schon seit vielen Jahren in der Nichtregierungsorganisation, die weltweit für die Wahrung der Menschenrechte eintritt, 1977 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde und in diesem Jahr ihr sechzigstes Gründungsjubiläum begeht. In einer Videokonferenz stellte sie den einstündigen Sozialkunde-Kursen der Q11 die Arbeit der Organisation vor, für deren Ziele, z. B. die Abschaffung der Todesstrafe, sich mehr als 7.000.000 Menschen in 150 Ländern dieser Welt engagieren.

Weiterlesen …

Interview der Klasse 5b mit dem Vulkanfotografen Martin Rietze

von WebAdminstrator

07

Mai

21

Wir gehen Hobbys nach, weil sie uns Spaß machen. Das gilt auch für die Freizeittätigkeit von Martin Rietze, trotzdem ist seine große Leidenschaft ein klein wenig ungewöhnlicher und gefährlicher als zum Beispiel Fußballspielen oder Reiten: Martin Rietze fotografiert seit vielen Jahren weltweit aktive Vulkane. Die Klasse 5b las im Deutschbuch ein kurzes Interview mit dem in der Nähe von München lebenden Ingenieur. Da man noch weitere Fragen hatte, schrieb die Klasse Martin Rietze kurzerhand eine E-Mail und bekam sehr spannende Antworten.